Urlaub mit Kindern

Hat man Kinder, weiß man oft nicht wo hin man reisen soll. Die Türkei eignet sich hier sehr gut. Der Flug dauert nicht wirklich lange und das Klima ist ähnlich wie hier. Das heißt, die Kinder müssen sich nicht so sehr umstellen. Dafür haben sie aber eine Menge Meer, Strand und Spielmöglichkeiten ohne Ende. Noch dazu ist solch eine Reise ziemlich günstig. Da die meisten Hotelanlagen All Inklusive Service anbieten, braucht man sich eigentlich um gar nichts mehr kümmern. Gerade mit vielen Kindern, ist so etwas natürlich total praktisch. Man muss nur aufpassen, welchen Club man wählt.

In der Türkei kann man schon fast sagen, sind die Themenclubs zu Hause. Ein Club ist für Familien ideal, dann gibt es welche, für ganze junge Leute und so weiter. In manchen sind Kinder sogar verboten. Aber das steht ja in jeder Beschreibung dabei. Familienclubs haben wiederum alles was eine Familie erwartet. Das auch die Eltern mal in Ruhe chillen können, gibt es natürlich auch eine Kinderbetreuung. Die ist fast in jedem großen Kinderclub Standard. Das heißt, man kann seine Kinder dort abgeben. Dort gibt es eine Menge Spiele, Spaß und Wassersportarten, extra für die ganz kleinen. Die Betreuer sind natürlich alle ausgebildet und wissen, was wertvoll für die Kleinen ist.

Da man natürlich nicht immer auf seine Kids verzichten möchte, gibt es genug Aktivitäten, die man gemeinsam ausüben kann. Zum Beispiel im Wasser spielen oder Sandburgen bauen. Auch Spielplätze gibt es genug in den Anlagen. Viele haben sogar ein paar Wasserrutschen in der Anlage. So macht Urlaub wirklich Spaß. Obwohl das Angebot All Inklusive heißt, hat man trotzdem die Möglichkeit zu kochen. Viele Hotels bieten kleine Bungalows an, die super gemütlich sind. Dort gibt es manchmal sogar ein eigenes Kinderzimmer. Gerade so groß, dass sich die ganze Familie richtig wohl fühlt. So muss es auch sein. In Kinderfreundlichen Hotels, gibt es natürlich nicht nur exotische Gerichte. Dort wird extra für die Kleinen gekocht. Das heißt es gibt auch Pommes, Würstel und Schnitzel. Freilich dürfen auch die Spagetti und Co nicht fehlen.

Auch für den kleinen Durst gibt es Wasserflaschen und Zapfanlagen, die man einfach so benützen darf. Ein Punkt sollte man aber beachten. Leitungswasser sollte man dort natürlich nicht trinken. Es ist also Sinnvoll, wenn man Abends eine Wasserflasche im Zimmer stehen hat. Falls das Kind Durst kriegt, kann es etwas trinken. Die Bar wird spät Abends leider nicht mehr offen haben, dass wäre natürlich ziemlich blöd, wenn dann der Durst kommt. Neben der Anlage gibt es im ganzen Land, eine Menge Möglichkeiten auf Ausflüge aller Art. Schiffsfahrten, Kamelreiten und interessante Zoos. Die Türkei bietet für die ganze Familie ein wunderbares Abenteuerprogramm. So nach und doch so fern ist das Ziel. Angenehm ist im übrigen im Herbst. Im Hochsommer kann es ganz schön heiß sein. Wer die Möglichkeit hat, sollte also doch lieber in der Nachsaison fahren. Mit kleinen Kindern, ist das auf jeden Fall empfehlenswerter.